Weiterbildung? Weiterbildung!

Veröffentlicht: 27-04-2015
Geschrieben von: Dr. Musil

Bedauerlicherweise konnte ich aus gesundheitlichen Gründen viele Monate nicht an einer Weiterbildungsveranstaltung teilnehmen. Dabei organisieren die Regionalvertreter des Bundesverbandes der Rentenberater regelmäßig Tagesveranstaltungen mit hochinteressanten Themen, die für jeden Kollegen auf Grund seiner Spezialisierung unterschiedlich wichtig sind. Allerdings treffen sich in diesem Zusammenhang eben auch die Spezialisten. So hatten sich am vergangenen Freitag die Mitglieder der Facharbeitsgruppe Statusverfahren getroffen, um sich auszutauschen.

Für mich war alleine die Fahrt mit dem ICE nach Hmnburg wie Erholung, war ich doch in den letzten Monaten an Kliniken und an zu Hause gebunden.

Wichtig sind für uns nicht nur die Themen, die durch externe Referenten (hier: Teamleiter des Betreibsprüfungsdienstes der DRV Nord) vorgetragen werden sondern auch und insbesondere der Austausch unter Kollegen. Die vorgenannte Facharbeitsgruppe, der ich angehöre, besteht lediglich aus wenigen Kollegen und damit íst der Austausch umso intensiver.

Schwerpunkt am vergangenen Freitag war die praktische Umsetzung der BSG Rechtssprechung im sozialversicherungsrechtlichen Statusverfahren.

Worauf werde ich meine Mandanten also insbesondere hinweisen?

1. Beachten Sie die Meldepflichit bei Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit.

2. Sind Sie als Gesellschafter Geschäftsführer tätig und wurde diese Tätigkeit als nicht versicherungspflichtig in der Rentenversicherung beschieden, gilt dies nicht für alle Ewigkeit. Bei Änderung der Geschäftsanteile beispielsweise oder der konkreten Tätigkeit sollte ggf. ein neues Verfahren bei der Clearingstelle angestrebt werden.

Na, ja, die Bewertung des sozialversicherungsrechtlichen Status von mitarbeitenden Familienangehörige ist nur wirklich interessant in einer Personengesellschaft.

Fazit zu dieser Veranstaltung: sehr kurzweilige Darstellung der Thematik durch den externen Referenten, nette und informative Gespräche mit Kollegen und die Feststellung, dass ich mich mit dieser Spezialisierung in einem wieder deutlich an Bedeutung zunehmenden Themenfeld bewege.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben